Faulenzermethode

 

Einführung und Köderführung


Rute hoch bei der Faulenzermethode.Wenn du an einem Fluss vom Ufer aus erfolgreich Zander fangen möchtest, dann bietet sich eine Methode ganz besonders an: die Faulenzermethode.


Diese Methode ist kein Hexenwerk und ist ganz einfach und unkompliziert zu erlernen. Und das Schöne daran ist, als „Beifang“ kannst Du immer mit anderen Raubfischen, insbesondere mit schönen Hechten rechnen.


Unsere Kunden, die Brüder Dennis und Dustin Smolen, sind bereits seit vielen Jahren begeisterte Raubfischangler und haben es nicht weit zur Elbe.


Was liegt es da näher als, den dort häufig und in stattlichen Exemplaren vorkommenden Stachelrittern mit der Faulenzermethode auf die Pelle zu rücken.


Dazu braucht man nicht viel. Eine Spinnrute und auf Jigs aufgezogene Gummifische und schon kann´s losgehen. Nach dem Auswurf muss der Köder bis auf den Grund abgesunken sein und dann hältst du die Rute auf ungefähr 11:00 Uhr und nimmst Spannung zum Köder auf.


Die Faulenzermethode bringt gute Zander.Als Grundmuster der Köderführung drehst du die Kurbel deiner Stationärrolle ein bis zweimal. Dann nimmt der Köder Fahrt auf und steigt schräg, zum Angler gerichtet, nach oben. Dann hältst du die Rutenspitze unverändert und der Köder sinkt wieder nach vorne zu Boden und entfaltet so sein verführerisches Köderspiel. Die Schnelligkeit und Dauer der Köder-Aktionen richten sich nach Jahreszeit und Wetterlage. Im Winter haben sich langsam geführte, größere Köder bewährt, wobei auch No-Action-Shads zum Einsatz kommen, die keinen Schaufelschwanz haben.


Im Sommer können es auch mal ein bis vier Kurbelumdrehungen sein und kleinere Gummi-Shads zum Einsatz kommen, die dann überwiegend einen Schaufelschwanz haben sollten, um besonders viel Aufmerksamkeit unter Wasser zu erregen. Grundsätzlich schadet es nicht, die Anzahl der Kurbelbewegungen zu variieren. Du kannst auch mal eine Kurbelumdrehung einlegen und danach zwei und dann wieder eine dritte. Je nach Beißverhalten der Zander wirst du schnell deine eigene Köderführung finden, die dich zu deinem Fisch bringt.



Über den nachfolgenden Button kommst du zu der benötigten Ausstattung:






no image Ausstattung no image Köder
no image Gewässer + Zielfische no image Empfehlungen