Dänemark

 

 


Einführung Dänemark:


Dänemark ist ein Meerforellen-Eldorado.Wenn man an Angeln in Dänemark denkt, dann fällt einem auf Anhieb das Meeresangeln auf Dorsch, Flunder & Co. ein. Lucky Lures legt einen Schwerpunkt auf das Angeln von Raubfischen, die teilweise oder ausschließlich im Süßwasser leben. Daher gehen wir hier nicht näher auf das Angeln auf reine Meeresfische ein. In der Beliebtheitsskala der Angelgemeinde folgen die weit über die Landesgrenzen hinaus bekannten Put & Take-Seen Dänemarks. Hier spielt sich zwar alles im Süßwasser ab, aber wir stellen solche kommerziell geführten Gewässer mit schnell aufeinander folgenden Besatzperioden nicht vor. Unsere Zielrichtung ist vielmehr das frei bestimmbare Fischen in unberührter Natur. Auch insoweit hat Dänemark eine Menge zu bieten. Mit einer Küstenlinie von über 7000 Kilometern tummeln sich hier wild lebende Meerforellen, denen mit der Spinn- & Fliegenrute nachgestellt wird. Meerforellen leben den ersten Teil ihres Lebens im Süßwasser, um dann ins Meer mit seinem gigantischen Futterangebot für diese Fischart hinabzuziehen. Dort legen sie schnell an Gewicht zu und erreichen beachtliche Größen. Sie laichen dann in ihren Heimatbächen und ziehen dann wieder ins Meer zurück. Dieser Kreislauf des Lebens wiederholt sich Jahr für Jahr. In einer Region Dänemarks lohnt es sich ganz besonders sein Angelglück auf die Meerforelle zu versuchen. Auf der Insel Fünen mit seinen gut 1000 Kilometern Küstenlinie findet sich immer ein geschütztes und aussichtsreiches Plätzchen, um seine Angel auzuwerfen. Dank des Projektes Havørred Fyn findet sich an den Küsten Fünens ein herausragender Bestand an Meerforellen. Die Meerforelle nennt man eigentlich den Fisch der 1000 Würfe. In Fünen jedoch besteht die Chance gleich mehrere Meerforellen an einem Tag an den Haken zu bekommen.


Du möchtest wissen, wie das Meerforellen auf Fünen so ist und was dich dort erwartet? Kein Problem, klicke auf den nachfolgenden Button und du gelangst zu unserem aktuellen Bericht über das Meerforellenangeln auf Fünen:



Infoblock Fünen:


Zielfisch: Meerforelle


Empfohlende Angelmethoden:



Angelerlaubnis:


Tag 40,00 DKK

Woche 130,00 DKK

Jahr 185,00 DKK


Für einen Zusatzpreis von 15 DKK kann eine qualitativ hochwertige Version bestellt werden. Das Geld der Angelscheine wird in die Fortführung des Projektes Havørred Fyn investiert.


Angelerlaubnis online bestellen: hier.


Mindestmaße:


Meerforelle: 40 Zentimeter

Meerforellen im Odense Fjord (außerhalb der Schutzzone): 45 Zentimeter

Lachs: 60 Zentimeter


Guiding + Unterkunft:


Denmark Fishing & Outdoor Lodge


Omar Bo Gade

Helnaes Byvej 15
Ebberup 5631 - Denmark
Phone: + 45 28410290
eMail: info@denmarkfishinglodge.com
http://www.denmarkfishinglodge.com


Karten:


Guide Omar Bo Gade in seinem Element.Eine Karte mit markierten möglichen Angelstellen und Hinweisen findest du hier.

Eine Seekarte/Gewässserkarte von Fünen kannst du über diesen Link beziehen:



Schutzzonen und -zeiten:


Seitdem in den 90er-Jahren das Projekt der flächendeckenden Wiederansiedelung der Meerforelle angegangen wurde, ist das Netzfischen innerhalb einer Zone von 100 Metern von der Uferlinie verboten. Dies führt dazu, dass genau in dieser Zone nur das Spinnfischen und Fliegenfischen mit der Rute erlaubt ist. Daher entwickelte sich in dieser Zone eine außerordentlich gute Fischpopulation und Fünen erstarkte zu einer der besten Gegenden weltweit, um eine Meerforelle an den Haken zu bekommen.


Außerhalb dieser Verbotszone ist das Fischen mit Handangeln in der Nähe von weniger als 75 Metern zu solchen Netzen verboten. Diese Regelung dürfte aber nur für Fischer mit einem Boot interessant sein.


Darüber hinaus gibt es noch Schutzzonen im Bereich von Flussmündungen. Sind diese Flüsse breiter als zwei Meter ist ein Angeln dort in einem Halbkreis von 500 Metern verboten. In der Mitte der Flussmündung wird diese Schutzzone sogar noch um weitere 100 Meter verlängert. Bei Flüssen die schmaler sind, gilt dieser Schutz nicht das ganze Jahr, sondern nur in der Zeit von 16. September bis zum 15. Januar.


In der Zeit vom 16.November bis zum 15.Januar dürfen keine Meerforellen mit einer laichbedingten Einfärbung entnommen und müssen sofort schonend zurückgesetzt werden.


 

Empfohlene Köder:



Empfohlene Rute:


 

Empfohlene Rolle:



Empfohlene Schnur + Vorfachmaterial:

 



 



no image Fünen, Mefo-Angeln Bericht 1
no image Fünen, Mefo-Angeln Bericht 2
no image Guiding (Fünen)