Nieuwe Merwede

 

Die Nieuwe Merwede ist eine künstlich angelege Verbindung zwischen der Waal (Ausläufer des Rheins) und dem Hollands Diep. In Spitze ist dieser Fluß knapp 700 m breit und hat eine Fahrrinnentiefe bis etwas über 6 Metern. An den Buhnenköpfen haben sich auf Grund der hohen Fließgeschwindigkeiten besonders in den schmaleren Teilbereichen durch die Verwirbelungen des Wasser tiefe Gumpen gebildet, in denen sich natürlich sehr gerne Zander aufhalten. Das hat sich bereits vielfach rumgesprochen und so finden sich hier immer wieder Angler ein, die die Buhnenbereiche nach diesen Raubfischen gezielt absuchen. Dabei steht das Vertikalangeln mit leistungsstarken Elektromotoren absolut (zumeist von Minn Kota) im Vordergrund.


Nieuwe Merwede, 02.06.2014:


Zander lieben den King Shad.

Viele Vertikalangler sehnten den Monatswechsel Mai/Juni, wie jedes Jahr, herbei. Die Schonzeit auf Zander endet in der Niederlande am letzten Samstag im Mai. Und diesmal ging dem Start für´s Zanderangeln sogar noch ein Brückentag voraus, so dass man mit einem Urlaubstag gleich vier Tage vor Ort sein konnte. Angeln durfte man allerdings am Donnerstag und Freitag noch nicht. Das Wetter spielte mit, vor allem die Windverhältnisse waren moderat und es gab Sonne satt


Diesmal zeigte sich, dass der Beginn der Angelsaison für das Vertikalen am Hollands Diep und am Haringvliet nicht die ersehnten Erfolge brachte. Nach einer Übernachtung in Willemstad im Hotel „Het Wapen van Willemstad“ startete Guido von Lucky Lures mit seinem Gast Michael vom alten Gemeinde-Hafen in Willemstad zu den Buhnenfeldern im Mittelteil der Nieuwe Merwede an. Dort roch es förmlich nach Fisch. Die Strömung war relativ gemäßigt und es waren nur ganz vereinzelt Boote in Sicht.  Es konnten also mit der Strömung, langsam durch den Elektromotor angezogen, die Buhnenfelder gezielt abgefischt werden.


Was für ein Ausnahmeköder?

In Tiefen zwischen 4 und 6 Metern gingen dabei mehrere Zander an den Haken. Um die Mittagszeit wechselten wir auf den Kauli in rauchgrün-glitter und die Angelei lief dann richtig gut. Als krönenden Abschluss stieg nachmittags noch ein richtig schöner Zander auf den King Shad in grün-wein-glitter ein.Besonders freut uns, dass Michael mit uns seine ersten Zander beim Vertikalangeln ans Band bekam. Michael war so begeistert, dass er im Oktober gleich wieder mit uns auf Tour gehen will…



Nieuwe Merwede, Wochenende 05./06.10.2013:


Am Wochenende vom 05. auf den 06.10.2013 traf sich Guido von Lucky Lures am Hollands Diep mit einem alten Freund, der Guido stolz sein neues Boot des schwedischen Herstellers Crescent zeigte. Daher stand an diesen zwei Tagen nicht das Angeln, sondern das Fahren mit dem Boot im Vordergrund.


Die Nieuwe Merwede ist gut für gute Zander. Aber ein bisschen Angeln mussten die zwei natürlich trotzdem. Da das Boot noch nicht mit einem Elektromotor ausgestattet war, musste ein Ort gefunden werden, wo vom treibenden Boot mit leichter Drift gefischt werden konnte. Da der Wind zwischen 2 und 3 Windstärken aus nördlichen Richtungen wehte, war der untere Mündungsbereich der Nieuwe Merwede schnell als Ziel ausgemacht. Die Nieuwe Merwede unterliegt zwar einem hohen Befischungsdruck, aber mit dem richtigen Köder und der richtigen Köderführung geht hier immer was.


Die 15 bis 16 Grad Wassertemperatur waren für das Vertikalen im Hollands Diep noch etwas zu warm und vor allem wäre die Driftgeschwindigkeit ohne Elektromotor nicht optimal gewesen.


Ein super Köder: der KING SHAD.Die Nieuwe Merwede stellte sich schnell als gute Wahl heraus. Bereits in der Fahrrinne mit einer wenig abwechselnden Bodenstruktur bei 5 bis 6 Metern Tiefe gingen die ersten schönen Zander an die Haken. Sobald die Strömung das Boot in Kombination mit dem Wind auf die Buhnen zu trieb, zeigte das Echolot einiges an Fisch an und es dauerte auch nicht lange, bis die Zander sich sehr gierig auf unsere KING SHADS stürzten.


Schöner Barsch. Es handelte sich überwiegend um sehr massive Bisse, bei denen nicht selten die gesamten Shads im Maul verschwanden. Dennoch konnten alle Zander wieder in ihr Element zurück gesetzt werden. Die Zander kämpften relativ spürbar und so dachten Guido und sein Freund hier und da mal, einen ordentlichen Bengel erwischt zu haben, aber ein großer über der 70-cm-Marke war nicht dabei. Dafür gab es aber auch einzelne Barsche als Versöhnung. Am Sonntag war es dann völlig windstill und ohne Elektromotor war an ein Angeln mit Drift nicht zu denken. Kurzerhand wurden die Gummifische unmittelbar unter dem Boot angeboten. Im Hollands Diep war es allerdings zu voll. Dort waren über 50 Boote unterwegs, so dass ein Ausweichen zum Haringvliet angesagt war. Das war dann auch die richtige Entscheidung. Dort fielen vermehrt Großbarsche auf den KING SHAD herein, die allesamt zurückgesetzt wurden.


Die Top-Zeit für die dicken Zander war also noch nicht gekommen. Wenn´s die Wassertemperatur aber wieder unter die 11 Grad sinkt, geht´s aber bestimmt auch wieder ordentlich los.




Infoblatt Nieuwe Merwede:


Zielfische:


Zander, Barsch



Mindestmaß:


Zander: 42 cm

Barsch: 22 cm

   

Angelerlaubnis VISpas:


Den VISpas kannst du über uns ganz einfach online bestellen. Um mit dem VISpas zu angeln, wirst du auch automatisch immer Mitglied in einem Verein (in diesem Fall in der Hengelsportvereniging Goudewinde in Kerkrade, diese liegt in der Nähe von unserem Firmensitz).


Zunächst wird Dir eine vorläufige Berechtigung ausgestellt und dann wird Dir der VISpas per Post zugestellt. Die Kosten für diesen Online-Weg samt Zustellung belaufen sich unseres Wissens 2014 auf 43,50 €.


Du musst nur auf den folgenden Button der Sportvisserij Nederland klicken und die erforderlichen Angaben machen:



VISpas für die Niederlande online bestellen.


Jeder VISpas hat eine eigene Nummer. Wenn Du diese Nummer in der Seite www.visplanner. nl links unter der Kategorie "Waar mag ik vissen" eingibst, kannst du dir auf einer Karte der Niederlande alle Gewässer und Gewässeabschnitte anschauen, wo du mit dem VISpas angeln darfst. Das ist besonders dann wichtig, wenn du in Flüssen angeln möchtest und das Angeln nur in bestimmten Abschnitten erlaubt ist oder wenn Du wissen willst wo genau die Schutzzonen anfangen und enden.



Empfohlene Trailerstelle:


  • Osthaven am Ostdijk (sehr flach, Motor anheben), schräg gegenüber der Spieringsluis (andere Uferseite)


Wenn Du im Besitz der Angelerlaubnis VISpas bist, kannst du dir unter der Seite www.visplanner. nl in der ganzen Niederlande anzeigen lassen, wo genau die Trailerstellen für das Slippen deines Bootes liegen. Dazu musst du einfach links unter der Kategorie "Visvoorzieningen" das Feld "Trailerhellingen" anklicken und links unter der Kategorie "Waar mag ik vissen" die Nummer von deinem VISpas eingeben.



Empfohlene Angelmethoden:



Empfohlene Köder:



Empfohlene Ruten:



Empfohlene Rolle:



Empfohlene Schnur:



Empfohlene Ausstattung:




Zu allen wissenswerten Informationen und Bestimmungen rund um das Angeln in der Niederlande geht es hier:


Interner Link innerhalb des Infobereichs.






Zu Informationen rund um das Angeln auf dem Volkerak geht es hier.


Zu Reiseberichten zum Haringvliet und Hollands Diep geht es hier.