Datenschutz, DSGVO

 

DATENSCHUTZERKLÄRUNG unter Berücksichtigung der DSGVO (Stand: 24.05.2018)



§ 1 Umgang mit personenbezogenen Daten, Verantwortlichkeiten


In dieser Datenschutzerklärung informieren dich über Art, Umfang und Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten. Diese Datenschutzerklärung bezieht sich auf unsere Webseiten. Diese Bestimmungen gelten für die Nutzung unserer Auftritte bei Instagram, Twitter und Facebook entsprechend (die nachfolgenden Regelungen zu Bestellungen beziehen sich nicht auf diese Social-Media-Präsenzen, sondern auf die Nutzung der Onlineshop-Seiten von www.luckylures.eu). Falls du über Links auf unseren Seiten auf andere Seiten weitergeleitet wirst, informiere dich bitte dort über den jeweiligen Umgang mit deinen personenbezogenen Daten. Dabei sind personenbezogene Daten alle Daten, mit denen du persönlich identifiziert werden kannst:


(1)  Verantwortlicher für die Datenverarbeitung im Sinne des geltenden Dtenschutzrechtes, insbesondere der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist die Lucky Lures Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt), Am Wimblech 44, D-52224 Stolberg, vertreten durch die Geschäftsführung Guido Behle, Telefon: 0049 (0) 2402 90 20 323, Telefax: 0049 (0) 2402 763 110, E-Mail: info@luckylures.de. Guido Behle war über 15 Jahre lang Rechtsanwalt und in zwei namhaften IT-Firmen Syndikus-Anwalt. Ihm liegt daher der Datenschutz besonders am Herzen und er widmet sich diesem Themenbereich persönlich als Angelegenheit der Geschäftsführung. Eine darüber hinausgehende Position als Datenschutzbeauftragter wurde mangels einer für die Lucky Lures Unternehmergesellschaft bestehenden gesetzlichen Verpflichtung nicht eingerichtet.


(2)  Unsere Webseiten nutzen zum Schutz der Übertragung personenbezogener Daten und anderer vertraulicher Inhalte (z.B. Bestellungen) eine SSL- Verschlüsselung.


(3)  Bei der Nutzung unserer Webseiten lediglich zu Informationszwecken ohne Anmeldung in unserem System, erheben, verarbeiten und nutzen wir keinerlei Daten insbesondere verwenden wir aus Datenschutzgründen keine Tracking-Software. Bei einer Nutzung unserer Webseiten zu Bestellzwecken werden deine personenbezogenen Daten (z.B. Anrede, Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Bankverbindung, PayPal-Daten) von uns nur gemäß den Bestimmungen des deutschen Datenschutzrechts erhoben, genutzt und verarbeitet.


(4)  Wir werten selbst aus Datenschutzgründen außerhalb von Bestellvorgängen keine Cookies (kleine Textdateien, die auf deinem Endgerät abgelegt werden) aus. Vom Shopsystem eingesetzte Cookies dienen entweder dazu, durch Speicherung von Einstellungen den Bestellprozess lauffähig zu halten bzw. diesen zu optimieren (z.B. Beibehaltung eines virtuellen Warenkorbs für einen späteren Besuch auf unseren Webseiten) oder werden von dem Hersteller des Shop-Systems für dessen Betrieb automatisch gesetzt und können durch uns nicht deaktiviert werden. Sofern durch einzelne implementierte Cookies (auch) personenbezogene Daten verarbeitet werden, erfolgt die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Durchführung des Vertrages bzw. gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO zur Wahrung unserer berechtigten Interessen an einem stabilen Betrieb der Webseiten, der bestmöglichen Funktionalität unserer Webseiten sowie einer kundenfreundlichen Ausgestaltung deines Seitenbesuchs. Es werden insbesondere keine anderen Cookies auf deinem Endgerät erzeugt, die es etwa einem Drittunternehmen ermöglichen würden, deinen Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Bitte beachte, dass du deinen Browser so einstellen kannst, über das Setzen von Cookies informiert zu werden und einzeln über deren Annahme entscheiden oder die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen zu können. Jeder Browser unterscheidet sich in der Art, wie er die Cookie-Einstellungen verwaltet. Diese ist in dem Hilfemenü jedes Browsers beschrieben. Diese finden Sie beispielsweise für die folgenden Browser unter den folgenden Links:


Internet Explorer: http://windows.microsoft.com/de-DE/windows-vista/Block-or-allow-cookies
Firefox: https://support.mozilla.org/de/kb/cookies-erlauben-und-ablehnen
Chrome: http://support.google.com/chrome/bin/answer.py?hl=de&hlrm=en&answer=95647
Safari: https://support.apple.com/kb/ph21411?locale=de_DE
Opera: http://help.opera.com/Windows/10.20/de/cookies.html


Bitte beachte, dass bei Nichtannahme der eingesetzten Cookies im Bestellverfahren die Funktionalität unserer Webseiten einschränken kann.



§ 2 Bestandsdaten, Bestellabwicklung, Hosting


(1)  Deine personenbezogenen Daten werden gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, soweit diese für die Begründung, inhaltliche Ausgestaltung oder Änderung des Vertragsverhältnisses erforderlich sind (Bestandsdaten), werden ausschließlich zur Vertragsabwicklung gespeichert und verwendet. So muss z.B. zur Zustellung der Waren Dein Name und Ihre Anschrift an den Warenlieferanten weitergegeben werden. Welche Daten erhoben werden, ist aus den jeweiligen Eingabeformularen ersichtlich. Eine Löschung deines Kundenkontos ist jederzeit möglich und kann durch eine Nachricht an uns jederzeit initiiert werden.


(2)  Ohne deine ausdrückliche Einwilligung oder ohne gesetzliche Grundlage werden deine personenbezogenen Daten nicht an außerhalb der Vertragsabwicklung stehende Dritte weitergegeben. Nach Ablauf der steuer- und handelsrechtlichen Vorschriften werden diese Daten gelöscht, sofern Du nicht ausdrücklich in die weitere Nutzung eingewilligt hast.


(3)  Wenn du dich zu unserem E-Mail Newsletter zu unseren Angeltouren und zu den über uns angebotenen Produkten anmelden möchtest, schicke uns bitte eine Mail mit deinem ausdrücklichen Einverständnis zu. Minimalanforderungen für die Übersendung des Newsletters sind deine E-Mailadresse und dein Vor- und Nachname. Die Angabe weiterer evtl. Daten ist freiwillig. Du musst uns gegenüber deine Einwilligung für die Nutzung deiner personenbezogenen Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO ausdrücklich erklären. Die von uns bei der Anmeldung zum Newsletter erhobenen Daten werden ausschließlich für Zwecke der werblichen Ansprache im Wege des Newsletters benutzt. Du kannst den Newsletter jederzeit über den dafür vorgesehenen Link im Newsletter oder durch entsprechende Nachricht an uns abbestellen. Nach erfolgter Abmeldung wird deine E-Mailadresse unverzüglich in unserem Newsletter-Verteiler gelöscht.


(4)  Zur Abwicklung deiner Bestellung arbeiten wir mit den nachfolgenden Dienstleistungsunternehmen zusammen, an die nach Maßgabe der folgenden Bestimmungen personenbezogene Daten übermittelt werden (können). Die von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden im Rahmen der Vertragsabwicklung an das mit der Lieferung beauftragte Transportunternehmen weitergegeben (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO), soweit dies zur Lieferung der Ware erforderlich ist. Um einen größtmöglichen Schutz vor dem Missbrauch deiner personenbezogenen Daten zu gewährleisten, werden die Versandetiketten nicht digital erstellt, insbesondere werden keine entsprechenden Daten digital an das jeweilige Transportunternehmen zur digitalen Erstellung der Versandetiketten zugeleitet. Jede Versandetikette wird daher von uns per Hand mit Stift ausgefüllt. Das ist zwar aufwändig und auch teurer, aber aus Datenschutzgründen halten wir dieses Verfahren für geeigneter. Deine Zahlungsdaten geben wir im Rahmen der Zahlungsabwicklung an den beauftragten Zahlungsdienstleister PayPal weiter, sofern dies von dir beauftragt wurde. Die Rechtsgrundlage für die Weitergabe der Daten ist hierbei Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.


Die Zustellung der Waren erfolgt entweder durch den Transportdienstleister DHL (Deutsche Post AG, Charles-de-Gaulle-Straße 20, 53113 Bonn) oder GLS (General Logistics Systems Germany GmbH & Co. OHG, GLS Germany-Straße 1 – 7, DE-36286 Neuenstein). Dabei geben wir insbesondere nicht deine E-Mail-Adresse weiter, da wir selbst über den Lieferstatus informieren und die zu versendenden Pakete selbst etikettieren. Wir geben zum Zwecke der Zustellung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO nur den Namen des Empfängers und die Lieferadresse in der vorgenannten Art und Weise weiter und (soweit vorhanden) auch deine Telefonnummer, damit Zustellungsfragen direkt mit dir geklärt werden können.


(5)  Bei Nutzung der Services des Zahlungsdienstleisters PayPal geben wir deine Zahlungsdaten im Rahmen der Zahlungsabwicklung an die PayPal (Europe) S.a.r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg (nachfolgend "PayPal"), weiter. Die Weitergabe erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO und nur insoweit, als dies für die Zahlungsabwicklung erforderlich ist.
PayPal behält sich für die Zahlungsmethoden Kreditkarte via PayPal, Lastschrift via PayPal die Durchführung einer Bonitätsauskunft vor. Hierfür werden Ihre Zahlungsdaten gegebenenfalls gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO auf Basis des berechtigten Interesses von PayPal an der Feststellung Ihrer Zahlungsfähigkeit an Auskunfteien weitergegeben. Das Ergebnis der Bonitätsprüfung in Bezug auf die statistische Zahlungsausfallwahrscheinlichkeit verwendet PayPal zum Zwecke der Entscheidung über die Bereitstellung der jeweiligen Zahlungsmethode. Die Bonitätsauskunft kann Wahrscheinlichkeitswerte enthalten (sog. Score-Werte). Soweit Score-Werte in das Ergebnis der Bonitätsauskunft einfließen, haben diese ihre Grundlage in einem wissenschaftlich anerkannten mathematisch-statistischen Verfahren. In die Berechnung der Score-Werte fließen unter anderem, aber nicht ausschließlich, Anschriftendaten ein. Weitere datenschutzrechtliche Informationen, unter anderem zu den verwendeten Auskunfteien, entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von PayPal: https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full. Du kannst der Verarbeitung und Nutzung deiner Daten jederzeit durch eine Nachricht an PayPal widersprechen.


(6) Der Webauftritt www.luckylures.eu wird bei der Host Europe GmbH, Hansestr. 111, 51149 Köln (nachfolgend Host Europe genannt) gehostet. Mit diesem Provider haben wir einen Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung gemäß Art. 28 DSGVO zur vertraglichen Absicherung des von der DSGVO geforderten Schutzes deiner Daten abgeschlossen. Host Europe ist verpflichtet, die ihr zur Verfügung gestellten personenpezogenen Daten ausschließlich zur vertraglich vereinbarten Leistung zu verwenden. Host Europe ist es gestattet, verfahrens- und sicherheitstechnisch erforderliche Zwischen-, Temporär- oder Duplikationsdateien zur leistungsgemäßen Erhebung, Vearbeitung und/oder Nutzung der personenbezogenen Daten zu erstellen, soweit dies nicht zu einer inhaltlichen Umgestaltung führt. Host Europe ist es nicht gestattet, unautorisiert Kopien der personenbezogenen Daten zu erstellen. Wir sind verpflichtet Host Europe unverzüglich zu informieren, wenn wir Fehler und Unregelmäßigkeiten bei der Prüfung der Auftragsergebnisse feststellen. Daten aus Adressbüchern und Verzeichnissen dürfen nur zur Kommunikation im Rahmen der Auftragserfüllung mit uns verwendet werden. Eine anderweitige Nutzung und Übermittlung für eigene oder fremde Zwecke, einschließlich Marketingzwecke, ist nicht gestattet. Soweit seitens Host Europe eine Erhebung, Verarbeitung und/oder Nutzung der Daten erfolgt, geschieht dies ausschließlich im Gebiet der Bundesrepublik Deutschland oder in einem Mitgliedsstaat der Europäischen Union. Jede Verlagerung in ein anderes Drittland bedarf der vorherigen Zustimmung durch uns und darf nur erfolgen, wenn die besonderen Voraussetzungen des Art. 44 DSGVO erfüllt sind. Die Dokumentation der technischen und organisatorischen Maßnahmen von Host Europe gem. Anlage Art 32 DSGVO findest Du hier.


 

§ 3 Newsletter


(1) Soweit Du kein Bestandskunde bist, musst du uns gegenüber dein ausdrückliches Einverständnis erklärten, dass ein Versand unseres E-Mail-Newsletter an dich über den Diensteanbieter:


Newsletter2Go GmbH, Köpenicker Str. 126, 10179 Berlin, Telefon +49 (0)30 / 311 994 04, E-mail: support@newsletter2go.com, Internet: www.newsletter2go.de, vertretungsberechtigter Geschäftsführer: Christoph Beuck, Steffen Schebesta, Registernummer: HRB 133191 B, Amtsgericht Charlottenburg (Berlin) (nachfolgend newsletter2go genannt)


erfolgen darf, wobei wir an den wir an newsletter2go deine bei der Newsletteranmeldung bereitgestellten Daten weitergeben dürfen. Diese Weitergabe erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO und dient unserem berechtigten Interesse an der Verwendung eines werbewirksamen, sicheren und nutzerfreundlichen Newslettersystems.


Dein Einverständnis kannst Du entweder über ein Double-Opt-In Verfahren über unsere Homepage erklären (dir wird dann eine entsprechende E-Mail zur Bestätigung zugeleitet) oder aber du schickst uns ein entsprechende Bestätigung mindestens in Textform, die wir dann auf die Urheberschaft überprüfen. Deine zwecks Newsletterbezugs eingegebenen Daten (z.B. E-Mail-Adresse) werden auf den Servern von newsletter2go in Deutschland gespeichert. newsletter2go verwendet diese Informationen zum Versand und zur statistischen Auswertung der Newsletter in unserem Auftrag. Für die Auswertung beinhalten die versendeten E-Mails sog. Web-Beacons bzw. Trackings-Pixel, die Pixel-Bilddateien darstellen, die auf unseren Webseiten gespeichert sind. So kann festgestellt werden, ob eine Newsletter-Nachricht geöffnet und welche Links ggf. angeklickt wurden. Es erfolgt kein Conversion-Tracking und so kann nicht analysiert werden, ob nach Anklicken des Links im Newsletter eine vorab definierte Aktion (z.B. Kauf eines Produkts) erfolgt ist. Es werden technische Informationen erfasst (z.B. Zeitpunkt des Abrufs, IP-Adresse, Browsertyp und Betriebssystem).


Die Daten werden ausschließlich anonymisiert erhoben und werden nicht mit deinen weiteren persönlichen Daten verknüpft, eine direkte Personenbeziehbarkeit wird ausgeschlossen. Diese Daten dienen ausschließlich der statistischen Analyse von Newsletterkampagnen. Die Ergebnisse dieser Analysen können genutzt werden, um künftige Newsletter besser an die Interessen der Empfänger anzupassen. Wenn du der Datenanalyse zu statistischen Auswertungszwecken widersprechen möchtest oder du kein Interesse mehr an der Zuleitung eines Newsletters hast, kannst Du von deinem jederzeitigen und uneingeschränkten Recht Gebrauch machen, den Newsletter abzubestellen. Deine (personenbezogenen) Daten werden dann unverzüglich gelöscht. Wir haben mit newsletter2go einen Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen, in welchem wir newsletter2go verpflichten, die Daten unserer Kunden zu schützen und sie nicht an Dritte weiterzugeben.


(2) E-Mail-Werbung ist nach geltendem Recht auch ausdrückliche Einwilligung eines Kunden im Sinne von § 7 Abs. 3 UWG zulässig, wenn wir als Unternehmer deine E-Mailadresse als Kunden im Zusammenhang mit dem Verkauf von Waren oder Dienstleistungen erhalten haben und

  1. mit der E-Mail-Werbung Direktwerbung (also Werbung für eigene Waren oder Dienstleistungen) betrieben wird und die Ware / Dienstleistung der zuvor erworbenen ähnlich ist und
  2. du als Kunde der Verwendung der E-Mailadresse nicht widersprochen hast und
  3. du als Kunde bei der Erfassung der E-Mailadresse und bei jeder Verwendung deutlich darauf hingewiesen wirst, dass du der Verwendung jederzeit widersprechen kannst, ohne dass dir andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen (worüber wird dich hiermit informieren).

Liegen die vorgenannten Voraussetzungen vor, werden wir dir bis zum Zugang eines etwaigen Widerrufs als Bestandkunden unseren Newsletter zuleiten, soweit das unter Ziffer 1 beschriebene letzte Erwerbsgeschäft nicht mehr als zwei Jahre zurückliegt.



§ 4 Online-Marketing


Zu unseren Webseiten werden aus Datenschutzgründen die Google-Tools Google AdSense, Google AdWords Conversion-Tracking, Google Analytics, Google AdWords Remarketing, Google reCAPTCHA oder Tracking-Tools anderer Anbieter wie etwa Piwik oder Bing Ads (Microsoft Corporation) nicht eingesetzt.



§ 5 Behandlung der Eingabedaten insbesondere der personenbezogenen Daten bei Kontaktaufnahme über unsere E-Mail


(1)  Aus datenschutzrechtlichen Gründen sehen wir von dem Angebot eines Kontaktformulars ab.


(2)  Im Falle der Kontaktaufnahme über unsere E-Mailadresse werden deine personenbezogenen Daten, die dabei eingegeben werden, von uns ausschließlich dazu verwendet, um auf dein gestelltes Anliegen zu antworten. Dazu sind als Minimalanforderung dein Name und deine E-Mailadresse nötig. Nach Zugang deiner Anfrage erbitten wird per Mail deine Einwilligung in die weitere Nutzung Deiner personenbezogenen Daten. Wird diese Einwilligung abgelehnt, werden deine personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht, sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Die Einwilligung durch dich kann insbesondere durch das Anlegen eines Kundenkontos erteilt werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung deines Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt deine Anfrage auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Deine Daten werden spätestens nach abschließender Bearbeitung deiner Anfrage gelöscht, dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.


(3)  Sobald für uns darüber hinaus absehbar wird, dass sich der Zweck deiner Kontaktaufnahme erledigt haben könnte, fragen wir per Mail nach, ob der Kontakt zu dir weiterhin bestehen bleiben soll, die Daten bei uns für eine Kontaktaufnahme weiterhin zur Verfügung stehen sollen oder ob eine Löschung deiner personenbezogenen Daten gewünscht wird.


(4)  Eine von dir einmal erklärte Einwilligung kann jederzeit von dir mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.


(5)  Ohne deine ausdrückliche Einwilligung oder ohne gesetzliche Grundlage werden deine personenbezogenen Daten, die bei einer Kontaktaufnahme von dir eingegeben werden, insbesondere nicht an Dritte weitergegeben.



§ 6 Deine Rechte als Betroffener


Das geltende Datenschutzrecht gewährt dir gegenüber dem Verantwortlichen (s.o.) hinsichtlich der Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten umfassende Betroffenenrechte (Auskunfts- und Interventionsrechte:


  • Auskunftsrecht gemäß Art. 15 DSGVO: Du hast ein Recht auf Auskunft über deine von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Verarbeitungszwecke, die Kategorien der verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen deine Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer bzw. die Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Widerspruch gegen die Verarbeitung, Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, die Herkunft deine Daten, wenn diese nicht durch uns erhoben wurden, das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung, sowie dein Recht auf Unterrichtung, welche Garantien gemäß Art. 46 DSGVO bei Weiterleitung Ihrer Daten in Drittländer bestehen;


  • Recht auf Berichtigung gemäß Art. 16 DSGVO: Du hast ein Recht auf unverzügliche Berichtigung dich betreffender unrichtiger Daten und/oder Vervollständigung deiner bei uns gespeicherten unvollständigen Daten;


  • Recht auf Löschung gemäß Art. 17 DSGVO: Du hast das Recht, die Löschung deiner personenbezogenen Daten bei Vorliegen der Voraussetzungen des Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu verlangen. Dieses Recht besteht jedoch insbesondere dann nicht, wenn die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;


  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gemäß Art. 18 DSGVO: Du hast das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten zu verlangen, solange die von dir bestrittene Richtigkeit deiner Daten überprüft wird, wenn du eine Löschung deiner Daten wegen unzulässiger Datenverarbeitung ablehnst und stattdessen die Einschränkung der Verarbeitung deiner Daten verlangst, wenn du deine Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigst, nachdem wir diese Daten nach Zweckerreichung nicht mehr benötigen oder wenn du Widerspruch aus Gründen deiner besonderen Situation eingelegt hast, solange noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Gründe überwiegen;


  • Recht auf Unterrichtung gemäß Art. 19 DSGVO: Hast du das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die dich betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Dir steht das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.


  • Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 DSGVO: Du hast das Recht, deine personenbezogenen Daten, die du uns bereitgestellt hast, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen, soweit dies technisch machbar ist;


  • Recht auf Widerruf erteilter Einwilligungen gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO: Du hast das Recht, eine einmal erteilte Einwilligung in die Verarbeitung von Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Im Falle des Widerrufs werden wir die betroffenen Daten unverzüglich löschen, sofern eine weitere Verarbeitung nicht auf eine Rechtsgrundlage zur einwilligungslosen Verarbeitung gestützt werden kann. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt;


  • Recht auf Beschwerde gemäß Art. 77 DSGVO: Wenn du der Ansicht bist, dass die Verarbeitung der dich betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt, hast du - unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs - das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsortes, Ihres Arbeitsplatzes oder des Ortes des mutmaßlichen Verstoßes.


WIDERSPRUCHSRECHT ZUR VERARBEITUNG DEINER PERSONENBEZOGENEN DATEN AUFGRUND ÜBERWIEGENDEN BERECHTIGTEN INTERESSES VON LUCKY LURES UND BEI DIREKTWERBUNG

WENN WIR IM RAHMEN EINER INTERESSENABWÄGUNG DEINE PERSONENBEZOGENEN DATEN AUFGRUND UNSERES ÜBERWIEGENDEN BERECHTIGTEN INTERESSES VERARBEITEN, HAST DU DAS JEDERZEITIGE RECHT, AUS GRÜNDEN, DIE SICH AUS DEINER BESONDEREN SITUATION ERGEBEN, GEGEN DIESE VERARBEITUNG WIDERSPRUCH MIT WIRKUNG FÜR DIE ZUKUNFT EINZULEGEN. MACHST DU VON DEINEM WIDERSPRUCHSRECHT GEBRAUCH, BEENDEN WIR DIE VERARBEITUNG DER BETROFFENEN DATEN. EINE WEITERVERARBEITUNG BLEIBT ABER VORBEHALTEN, WENN WIR ZWINGENDE SCHUTZWÜRDIGE GRÜNDE FÜR DIE VERARBEITUNG NACHWEISEN KÖNNEN, DIE DEINE INTERESSEN, GRUNDRECHTE UND GRUNDFREIHEITEN ÜBERWIEGEN, ODER WENN DIE VERARBEITUNG DER GELTENDMACHUNG, AUSÜBUNG ODER VERTEIDIGUNG VON RECHTSANSPRÜCHEN DIENT. WERDEN DEINE PERSONENBEZOGENEN DATEN VON UNS VERARBEITET, UM DIREKTWERBUNG ZU BETREIBEN, HAST DU DAS RECHT, JEDERZEIT WIDERSPRUCH GEGEN DIE VERARBEITUNG BETREFFENDER PERSONENBEZOGENER DATEN ZUM ZWECKE DERARTIGER WERBUNG EINZULEGEN. DU KANNST DEN WIDERSPRUCH WIE OBEN BESCHRIEBEN AUSÜBEN. MACHST DU VON DEINEM WIDERSPRUCHSRECHT GEBRAUCH, BEENDEN WIR DIE VERARBEITUNG DER BETROFFENEN DATEN ZU DIREKTWERBEZWECKEN UNVERZÜGLICH.



§ 7 Dauer der Speicherung personenbezogener Daten


Die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten bemisst sich anhand der jeweiligen gesetzlichen Aufbewahrungsfrist (z.B. handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen). Nach Ablauf der Frist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind und/oder unsererseits kein berechtigtes Interesse an der Weiterspeicherung fortbesteht.


Ende der Datenschutzerklärung