MAG Trollingspoon, Länge: 115 mm, Gewicht: 16 g, Farbe: Water Melon von Rhino

MAG Trollingspoon, Länge: 115 mm, Gewicht: 16 g, Farbe: Water Melon von Rhino

7,99 EUR

inkl. 19 % MwSt
zzgl. Versandkosten


Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl

Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl



 

Schlepplöffel sind der perfekte Downriggerköder.Die Farbe Water Melon hat sich im Bereich des Schleppangelns mit Downrigger oder mit Schlepphilfen sowieso schon einen Namen gemacht, der nicht mehr wegzudenken ist.


Die Kombination Rot/Silber/Grün ist einfach fängig. Mit dem MAG Trolling Spoon in der Farbe 015 ist Rhino aber der ganz große Wurf gelungen:


Trollingspoons von Rhino fangen wie der Teufel.Rhino hat diese Farbe nicht auf den Körper des Schlepplöffels lackiert sondern eine spezielle Reflexfolie auf die Köder aufgebracht.


Diese schimmert, je nachdem von welcher Seite man den Köder betrachtet, in den unterschiedlichsten Farbabstufungen, einem Regenbogen ähnlich. Innerhalb des rot-metallischen Farbbereichs wurde an der Außenflanke des Schlepplöffels eine Reihe an schwarzen Punkten aufgebracht und eine nochmal deutlich hervortretende mittlere Reihe von großen Punkten ziert den rein silbrigen Mittelteil.


Auf dieses dennoch sehr natürlich wirkende Farbenkleid fallen besonders die Raubfische herein, die sich aus Schwärmen immer wieder ihre Beute picken und aktiv auf Nahrungssuche sind. Dabei haben wir schon gute Erfahrungen mit allen größeren Salmoniden gemacht, aber auch schwere Hechte oberhalb der 20-Pfund-Klasse fallen auf diesen Köder regelmäßig herein.


Water Melon.Beim Schleppen mit Downriggern brauchst du spezielle Schlepplöffel (Schleppblinker), die genau auf diese Angelmethode ausgelegt sind. Blinker zum Spinnfischen, kann man bei dieser Angelmethode nicht einsetzen, da diese ein zu hohes Eigengewicht haben und nicht für das konstante Schleppen mit dem Boot vom Laufverhalten her ausgerichtet sind. Beim Angeln mit Downrigger sind leichte Schlepplöffel gefragt, die im Release-Clip keinen zu hohen Druck aufbauen.


 Die Schlepplöffel müssen so konzipiert sein, dass sie auch bei konstanter Schleppgeschwindigkeit gelegentlich ausbrechen und den Raubfisch so zum Anbiss verleiten. Darüber hinaus entwickeln gute Schleppköder auch bei unterschiedlichen Schleppgeschwindigkeiten ihr reizvolles Köderspiel und senden dabei genau die Signale aus, die bei den jeweiligen Zielfischen den Jagdtrieb auslösen.


Diese Anforderungen werden nur von wenigen Marken erfüllt.


Ein Köder, der schon seit vielen Jahren in allen möglichen Einsatzgebieten fängt, ist der MAG Trolling-Spoon von Rhino. Dieser Ausnahmeköder ist regelmäßig für den Fang ganz dicker Brocken verantwortlich.


Zielfische:


  • Binnenlachs (Schleppgeschwindigkeiten von 3,0 – 4,5 km/h)
  • Pazifische Lachse (Schleppgeschwindigkeiten von 3,0 – 4,5 km/h)
  • Seeforelle (Schleppgeschwindigkeiten von 3,0 – 4,0 km/h)
  • Meerforelle (Schleppgeschwindigkeiten von 3,0 – 4,5 km/h)
  • Hecht (Schleppgeschwindigkeiten von 2,5 – 4,0 km/h)
  • Zander (Schleppgeschwindigkeiten von 2,5 – 3 km/h)

 

Empfohlene Angelmethoden:


 

Empfohlene Gewässer


Empfohlene Angelausstattung:


 

 


Art.Nr.: R-115-3395015