Fluorocarbon-Vorfächer

 


Qualität des Fluorocarbon-Vorfachs entscheidet.Wenn du beim Vertikalangeln, beim feinen Spinnfischen oder beim Angeln mit Drop-Shotmontagen mit geflochtenen Schnüren angelst, um einen möglichst guten Köderkontakt zu erzielen und die Vorteile der höheren Tragkraft dieser Schnüre zu nutzen, dann besteht die Gefahr, dass der Raubfisch die Hauptschnur wahrnimmt und den Braten riecht.


Daher macht es bei diesen Angelmethoden Sinn, ein Vorfach vorzuschalten, welches vom Fisch unter Wasser möglichst nicht bemerkt werden kann. Hier hat sich der Einsatz des Materials Fluorocarbon bewährt. Dieses Material sieht auf den ersten Blick aus, wie gewöhnliche monofile Schnur unterscheidet sich aber von dieser in zwei wesentlichen Punkten: erstens hat Fluorocarbon eine ähnliche Lichtbrechung, wie das Wasser und Raubfische können dieses Material so gut wie nicht erkennen. Allenfalls oberflächennah bei klarstem Wasser. Zweitens hat das Fluorocarbon eine besondere Dehnung, die sich besonders gut für Vorfächer zum Abfedern von Fluchten eines gehakten Fisches eignet.


Fluorocarbon Field Chaser ist die erste Wahl.Aber bei der geringen Sichtbarkeit hört das Leistungsspektrum dieser Schnüre nicht auf. Sie sind durch ihre hohe Dichte schnell sinkend und fördern dadurch den optimalen Lauf deines Köders und ihre Festigkeit sowie Abriebsfestigkeit trotzen selbst Muschelbänken!


Der Einsatz von guten Fluorocarbon-Vorfächern steigert deine Fangquote spürbar. Jedoch ist nicht Fluorocarbon gleich Fluorocarbon.


Regelmäßig kommt es beim Raubfischangeln auf eine hohe Tragkraft bei möglichst dünnen Vorfächern an. Daher sollte hier in keinem Fall gespart und auf Billigmaterial zurückzugegriffen werden, sondern du solltest nur mit besten Vorfächern an den Start zu gehen. Wir möchten dir hier unbedingt das Vorfachmaterial FIELD CHASER vom Japanischen Premium-Hersteller Momoi ans Herz legen. Weltweit vertrauen Raubfischexperten auf dieses High-Tech-Produkt. Es war in unseren Bruchtests und beim echten Angeleinsatz selbst dem Vorfachmaterial Hyper-Fluoro-Carbon-3Core von Parallelium überlegen, auf das wir bisher vertraut haben. Mit dem Fluorocarbon FIELD CHASER hältst du das Beste in den Händen, was heutzutage machbar ist.


Die FIELD CHASER bieten wir Dir 50-Meter-Spulen (!) in folgenden Stärken an:


  • 0,23 mm mit einer Tragkraft von 3,9 kg
  • 0,26 mm mit einer Tragkraft von 4,4 kg
  • 0,28 mm mit einer Tragkraft von 4,95 kg


Sobald du in Gewässern mit Hechtbestand fischst und ein Angeln mit Stahlvorfächern nicht vorgeschrieben ist, dann kannst Du auch hier Flurorocarbon einsetzen, aber hier ist ein wesentlich höherer Durchmesser erforderlich, dem auch die schärfsten Hechtzähne nichts anhaben können. Nach unserer Erfahrung ist ein Durchmesser von 0,80 mm insoweit ein absolutes Muss. Wir haben hier viele Marken ausprobiert und sind jetzt von einem Produkt überzeugt, dass in seiner Abriebsfestigkeit und Tragkraft seinesgleichen sucht:



Mit diesem Fluorocarbonmaterial bist du auch beim Spinnfischen auf Hecht und bei der Faulenzermethode bei der nicht nur Zander sondern immer mal wieder ein kapitaler Hecht einsteigen kann, auf der sicheren Seite.  


Verwende auch du unsere Fluorocarbon-Vorfächer und steigere deine Fangergebnisse. Spürbar!


Empfohlene Angelmethoden:



 


Für die Fertigung von Vorfächern mit Fluorocarbon im Durchmesser von 0,8 mm empfehlen wir unsere hochwertigen Doppel-Quetschhülsen Mini-Copper-Double-Sleeves. Sie erfüllen das Erfordernis, dass Doppelquetschhülsen für das Raubfischangeln im Süßwasser möglichst klein ausfallen müssen in perfekter Weise. Damit wird ihre Sichtbarkeit auf ein möglichst geringes Maß reduziert und das zu einer Schlaufe geformte Fluorocarbon hält möglichst fest in der Hülse.


Unsere Doppel-Quetschhülsen Mini-Copper-Double-Sleeves bestehen aus reinem Kupfer. Das bietet gleich zwei Vorteile. Erstens haben die Quetschverbindungen mit Quetschülsen aus Kupfer eine hohe Tragkraft und zweitens haben unsere Doppelquetschhülsen beim Angeln im Brackwasser mit einem agressiven Salzanteil die Nase vorn und Hechte werden bekanntlich sowohl in Süßwasser, als auch im Brackwasser erfolgreich befischt. Die Oberfläche unserer Mini-Doppelquetschhülsen ist mit einem speziellen Überzug zusätzlich veredelt, um die Oberfläche korosionsfrei und die Quetschverbindungen unter Wasser möglichst unauffällig zu halten.



Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl

Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl

2,95 EUR
 

Das Fluorocarbon-Vorfachmaterial FIELD CHASER von Momoi mit dem Schnurdurchmesser von 0,23 mm ist gedacht für das feine Vertikalangeln und das Drop-Shotfischen auf Barsche. Es hat durch die maximale Tragkraft von 3,9 kg ausreichende Reserven auch Fluchten und Sprüngen starker Kämpfer zu trotzen.


Ein weiteres Einsatzgebiet ist das feine Spinnfischen auf Forellen mit Ködern bis zu 8 Gramm. Die FIELD CHASER ist sowieso schon für Raubfische so gut wie unsichtbar. Aber mit diesem Durchmesser werden selbst Fische mit größtem Misstrauen überlistet.

Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl

Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl

9,90 EUR
 

Das Fluorocarbon-Vorfachmaterial FIELD CHASER von Momoi mit dem Schnurdurchmesser von 0,26 mm ist der Allrounder für das Vertikalangeln mit Jig-Heads zwischen 21 - 24 Gramm und das Drop-Shotfischen auf Zander und Barsche gleichermaßen.Es hat durch die maximale Tragkraft von 4,4 kg ordentlich Power, um auch größeren Fischen locker zu begegnen. Ein weiteres Einsatzgebiet ist das Spinnfischen auf alle Räuber im Uferbereich. Die Stärke dieses Fluorocarbons im Vergleich zu anderen Marken ist einfach beeindruckend.

Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl

Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl

10,90 EUR
 

Field Chaser 0,28mm: das Kraftpaket von Momoi. Die FIELD CHASER mit seiner Dicke von 0,28 mm ist das Kraftpaket unter den Fluorocarbon-Vorfächern des japanischen Premium-Herstellers Momoi. Sie ist top für das Vertikalangeln bei starker Strömung oder bei härteren Windbedingungen, also wenn das Angeln mit Jig-Heads zwischen 28 Gramm aufwärts angesagt ist. Mit seiner maximalen Tragkraft von 4,9 kg ist sie bestens gewappnet um auch mächtigen Zandern und kapitalen Barschen sicher zu begegnen. Ein weiteres Einsatzgebiet ist das Spinnfischen auf alle Räuber im Uferbereich.


Ein weiteres Einsatzgebiet ist das Spinnfischen auf alle Räuber im Uferbereich.

Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl

Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl

11,90 EUR