Turus Ukko Original Wobbler (reduziert wegen leichten Lackfehlern), Länge: 20 cm, Farbe: Tennessee Shad 247 von Suomen Uistin The Finnish Lure Company (Jarmo Rapala)

Turus Ukko Original Wobbler (reduziert wegen leichten Lackfehlern), Länge: 20 cm, Farbe: Tennessee Shad 247 von Suomen Uistin The Finnish Lure Company (Jarmo Rapala)

20,95 EUR

inkl. 19 % MwSt
zzgl. Versandkosten


Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl

Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl



 

Der Turus Ukko in der Friedfisch-Ausgestaltung Tennessee Shad ist ein Köder, der ganz besonders für den Fang von kampfstarken Hechten von über einem Meter verantwortlich ist. Besonders in klareren Gewässern, wie bespielsweise im Vättern-See in Schweden haut dieser Wobbler voll rein. Immer dann wenn große Räuber aktiv auf Nahrungssuche sind, sollte dieser Köder mit seiner Mischung aus dunklem Oberkörper, dem gold-grau-silbrigen Erscheinungsbild mit Schuppenpartie und der orangenen Unterseite in den Karabiner eingehängt werden. Der schwarze Punkt im Brustflossenbereich mit dem rot angedeuteten Kiemendeckel setzt zusätzliche Akzente.


Der Turus Ukko in der Farbe 247 ist auch gut für Großsalmoniden.


Es gibt kaum einen bekannteren und fängigeren Wobbler als den Turus Ukko aus Finnland. Die Wiege dieses Wobblers liegt in den Åland-Inseln. Dort lebte Jorma Turunen, der die ersten Modelle per Hand aus heimischen Birkenholz schnitzte. Schnell sprach sich herum, wie gut sich diese Köder für das Schleppangeln eigneten.


Beeindruckende finnische Handarbeit.Mit keinem anderen Köder konnten dort so viele und so große Hechte überlistet werden, wie mit dem Turus Ukko, der zu dieser Zeit nur in Größen von 30 und 40 Zentimetern hergestellt wurde. Die Gemeinde der Raubfischangler, die auf diesen Wobbler schwören, wuchs und wuchs, so dass dieser Ausnahmewobbler schon bald in ganz Finnland bekannt wurde. Es zeigte sich, dass in den großen Seen Finnlands auch kapitale Salmoniden, wie Binnenlachse und Seeforellen diesen Köder liebten. Allerdings waren die ursprünglichen Wobbler für diese Zielfische einfach zu groß, so dass auch kleinere Ködergrößen von 16 und 20 Zentimetern produziert wurden.


Der internationale Durchbruch kam dann Anfang der 1990er Jahre und die Nachfrage war so groß, dass sich Jorma Turunen aus diesem Geschäft zurückzog. Der Turus Ukko war noch bis 2003 am Markt bis die Produktion eingestellt wurde und dieser Köder zum Sammlerobjekt aufstieg.


Der Turus Ukko wurde dann 2006 durch Jarmo Rapala (dem Enkel von Lauri Rapala) wieder wach geküsst, der sie bis heute noch in Handarbeit in Finnland herstellen lässt, allerdings nur noch in Größen bis 20 Zentimetern. Diese neue Generation der Turus Ukko Wobbler ist von ausgezeichneter, nie dagewesener Qualität.


Der aus Abache-Holz gefertigte Wobbler-Körper wird durch einen dicken Überzug aus Kunststoff vor scharfen Hechtzähnen geschützt. Erst darüber wird die Farbe aufgetragen. Die Drillinge sind extrem scharf und packen sofort zu. Selbst bei Drills der angestrebten kapitalen Räuber trotzt ihre Stabilität auch härtestem Widerstand. Das Innenleben und die Ösen des Wobblers sind komplett auf einen langfristigen Einsatz getrimmt, damit du über Jahre viel Freude mit deinem Turus Ukko haben kannst. Auch die Tauchschaufel aus hochwertigem Aluminium hält, was sie verspricht. Das Vorbeischleifen an Steinen kann ihr nichts anhaben.


Und das als in finnischer Handarbeit, Stück für Stück. Sicher auch du dir deinen Turus Ukko.


Empfohlene Angelmethode:



Empfohlene Ruten:


Empfohlene Ruten:

 

Schleppangeln:

 

 

Trolling:             Baltic Trolling Serie von Rhino

  

Empfohlene Rollen:



Beispielhaft Empfohlene Gewässer:



Empfohlenes Equipment:









      Art.Nr.: JR-TU-20-247R