Bull Trout

 

Bull trout (Salvelinus confluentus)


Die Bull Trout gehört zur Familie der Saiblinge und ist ausschließlich in Gewässern Nordwest-Amerikas beheimatet. Sie bevorzugt kalte und klare Gebirgsflüsse. Sie kommt aber aber auch in von Bergsedimenten getrübten Flüssen und mit diesen verbundenen Seen in größeren Stückzahlen und mit hohen Einzelgewichten vor. Insbesondere in den Regionen des Yukon und von British Columbia gibt es gute Bestände.

Ein besonderer Moment: eine Bull Trout in deinen Händen.Der Kopf und seine Kampfkraft gaben diesem Saibling seinen Namen. Sein abgeflachter Kopf und sein Maul sind für diese Fischart außergewöhnlich groß und man erkennt daran, dass fast jeder Fisch, der ihm vor seine Nase schwimmt, Beute ist. Die größte mit der Angel je gefangene Bull Trout war 103 cm lang und wog 14,5 Kilogramm! Die Bull Trout ist ein ausgesprochen schön gezeichneter Fisch. Seine Flanken sind durchsetzt mit orangen Punkten und die Brust und Afterflossen weisen schöne weiße Streifen auf. Die schnittige Form und das Erscheinungsbild dieses Kraftpakets lassen das Herz eines jeden Salmonidenanglers schneller schlagen. Es gibt zwei Formen dieses Saiblings. Die erste lebt ihr ganzes Leben im gleichen Strom, die zweite zieht zum Laichen die Gebirgsflüsse hinauf und ist deutlich größer als ihr sesshafter Artgenosse. Es wurde beobachtet, dass einzelne Bull Trouts sogar über den Pazifik von einem Fluss zum anderen gewandert sind.

Bull Trouts kämpfen bis zuletzt.Der Fang von kapitalen Bull Trouts erfordert große Fischimitate als Köder. Rute und Rolle sollten den extrem hohen Belastungen stand halten können. Die Kraft dieses Fisches zusammen mit der Strömung führt leicht dazu, dass du im Zweikampf mit diesem Raubfisch unterliegst. Da das Angeln mit Widerhaken in ihren Heimatgewässern untersagt ist, musst du bei diesem Fisch ganz besonders darauf achten, dass nach dem Anbiss der Anhieb gut sitzt und die Schnur immer unter Spannung ist. Das ist bei diesem Fisch oft leichter gesagt als getan. Rast er, nachdem er gehakt ist, einmal auf Dich zu, dann wirst du deine Nöte haben, ihn nicht zu verlieren. Auch seine wilden Fluchten und sein heftiges Schütteln unter Wasser führen dazu, dass die Bull Trout ihrem Namen alle Ehre macht und im Zweikampf oft als Sieger hervorgeht.  Ihre Drills sind herausragend und bleiben unvergessen.


Bull Trouts haben in den meisten Gewässern British Columbias vom 01.08. bis zum 31.10. Schonzeit und sind in diesem Zeitraum zurück zu setzen. Außerhalb der Schonzeit darf ein Fisch pro Tag entnommen werden.



Empohlenes Gewässer:

Empohlene Angelmethoden:



Empfohlene Ruten:



Empfohlene Rollen:


 

Empfohlene Köder:



Empfohlenes Equipment: